Das Jahr ist fast vorüber und erst jetzt erwähne ich das mein gesundheitlicher Zustand keine Bergtouren, Radtouren oder der gleichen zulässt. Meine Knie und mein Atmungsapparat haben in diesem Jahr all meine geplanten Aktivitäten über den Haufen geworfen. 

Mein Ziel ist es im kommenden Jahr wieder voll durchzustarten. 


Die letzten Erlebnisse


Nach Jahren der Abstinenz hat es endlich geklappt und wir haben das "Dolce Vita" in unserem südlichen Nachbarland wieder genießen können. Es war, für mich als Opa, definitiv ein tolles Erlebnis mit meinem Enkelsohn Luis Sandburgen zu bauen, im Meer planschen und ein gutes Eis zu schlecken.

weiterlesen: Grado-Italien


Ich war mir nicht sicher als ich um 3 Uhr 30 aus dem Bett stieg, jedoch musste ich eine Entscheidung treffen. Nach einer etwas "überlangen" Frühstückspause haben ich mich für die eher leichtere Tour auf den Hochlantsch entschieden und die Hohe Veitsch in meinem "Kopfwanderkalender" ein wenig nach hinten geschoben. Somit war der Hochlantsch der "Test" für meine doch angeschlagenen Knie.

Ich starte meine Wanderung, gemächlich, auf der Teichalm. Schritt um Schritt geht es den Berg hinauf.

weiterlesen: Hochlantsch (1722 m)


Die heutige Wanderung gemeinsam mit meiner Tochter Annabella. Es hat dieses Jahr etwas länger gedauert, aber immerhin haben wir es doch geschafft. Die Wahl unseres heutigen Ziels war ebenso rasch gefunden. Annabella hat die Wanderung zum Sonnwendstein noch nie absolviert und für mich war es eine weitere Trainingseinheit zur Stabilisierung meines Knies. Ja und nicht vergessen zur Verbesserung meiner Kondition, yeah.

Somit der Start am Feistritzsattel, an der Grenze zu Niederösterreich. 

weiterlesen: Sonnwendstein (1523 m)


..was war, was ist, was wird und das Wetter...


  Moments - 2022      (last update 31.10.2022)





Steiermark

13 Bezirke - 13 Gipfel


Wetter

ZAMG-Wetterwarnungen

Flag Counter