Tagebuch 2017



15.10.2017

Das war eine tolle Woche. Der Herbst in seinen prächtigen Farben und mit wirklich perfekten Wetter ist endlich angekommen. Die Woche mit sehr vielen Sonnenaufgängen begonnen, jedoch habe ich es nicht geschafft auf eine gute Hüttenjause einzukehren. Da zu meiner frühen Zeit die Hütte noch geschlossen war. Das alles muss ich irgendwann aufholen, mal schauen was die kommende Woche so bringt.

 

Zitat zum Tag:

Der größte Luxus, den wir uns leisten sollten, besteht aus den unbezahlbar kostbaren kleinen Freuden des Lebens.

Ernst Ferstl

 

 

Im Laufe der Woche habe ich eine Wanderung auf die Wildwiese durchgeführt und ein kleines Video dazu gestaltet. >>>hier geht es zum Link<<<

 



09.10.2017

Gewohnheit mag wohl das richtige Wort sein. Die Gewohnheit morgens aus dem Bett zu steigen, 2 Tassen Kaffee trinken, rasch in die Klamotten und raus in die Natur und hinauf auf den Berg, auf die Wildwiese, das ist Gewohnheit. Ohne diesen Morgenspaziergang fühle ich mich nicht wirklich „ausgeschlafen“. So und nun war ich heute schon zum 130-mal am Berg, auf der Wildwiese. Wie es jetzt weitergeht ist noch unklar, klar ist das sich etwas ändern wird. So kann es nicht weitergehen.

 

Zitat zum Tag:

Mit zwanzig Jahren hat jeder das Gesicht, das Gott ihm gegeben hat, mit vierzig das Gesicht, das ihm das Leben gegeben hat und mit sechzig das Gesicht, das er verdient.

Albert Schweitzer

 



07.10.2017

Die Ausläufer vom Sturm „Xavier“ sind noch deutlich zu spüren. Auf der Aussichtswarte, oben auf der Wildwiese, bläst einen der Wind die Frisur gewaltig durcheinander. Die Hoffnung auf einen schönen „Altweibersommer“ ist noch nicht gestorben.

Das Wort das mich die letzten Tage beschäftigt hat ist „Kompromiss“.

Im Duden findet man unter „Kompromiss“ folgende Erklärung: „Übereinkunft durch gegenseitige Zugeständnisse“.

Als Beispiel werden „ein fairer oder ein fauler Kompromiss“ oder „mit jemanden einen tragfähigen Kompromiss vereinbaren bzw. schließen“ oder „keine Kompromisse!“ aufgeführt.

Im Grunde ist ein Kompromiss eine Entscheidung von 2 oder mehreren Parteien (oder Personen) eine Vereinbarung zu treffen mit welcher alle Parteien „LEBEN KÖNNEN“. Schlimm wird es nur wenn man einen Kompromiss vereinbart bei welchem nur eine Partei (oder Person) einen Vorteil daraus hat. Hier spricht man von einem „faulen Kompromiss“.

Hier würde ein Zitat von Janis Joplin gut passen: „Schließe keine Kompromisse, du bist alles, was du hast.“ Wie wahr, wie wahr.

Am Ende vom Tag wird man sich jedoch wünschen nie, aber wirklich nie, eine Vereinbarung zu treffen die dir den Boden unter den Füßen wegreißt.

 

Zitat zum Tag:

Immer wenn du einen verstandesmäßigen Kompromiss abschließt, kannst du sicher sein, dass du verloren hast – dich selbst!

 

Irina Rauthmann



03.10.2017

Gestern habe ich mich gleich 2-mal auf die Wildwiese begeben. Die Morgenwanderung in Verbindung mit einem tollen Sonnenaufgang. Die Abendwanderung in der Hoffnung auf einen schönen Sonnenuntergang. Leider hatte nur der erste Teil die gewünschte Wirkung. Es war einfach ein toller Sonnenaufgang und eine schöne Herbststimmung, im Wald, rund um die Wildwiese. Den für den Abend erhofften Sonnenuntergang habe ich dann leider nicht wirklich bekommen. Die Bewölkung im Grazer Bergland war doch zu intensiv für ein derartiges Spektakel. Zudem war es extrem kalt, da oben am Turm. Unter dem Strich hatte ich aber 2 tolle Wanderungen auf die Wildwiese und auch das kann man als positiv bewerten. Das Leben ist schön.

 

Zitat zum Tag:

Phantasie ist etwas, was sich manche Leute gar nicht vorstellen können.

 

Gabriel Laub



25.09.2017

Heute ist nun der „120“ gefallen, heißt „120 mal“ auf der Wildwiese, passt schon so. Diese Wanderung mit einem, wohlverdienten, Hüttenschnitzel abgeschlossen. Das Wetter im Grunde zum vergessen, frisch, feucht und Nebel, nicht gerade die optimalen Voraussetzungen für eine Wanderung auf die Wildwiese. Ich sag einmal so, es gibt kein schlechtes Wetter, die Wildwiese geht immer.

Zitat zum Tag:

Gesegnet sei der, der nichts erwartet. Er wird nie enttäuscht werden.

Alexander Pope



18.09.2017

Der Sonnenaufgang heute war wieder einmal ein ganz ein perfekter. Hat aber nicht lange gedauert und die Bewölkung wurde immer stärker.

Am Weg zur Wildwiese einige Schwammerl und Pilze gefunden, passt schon so.

 

Ein Gedanke der mich heute beschäftigt wäre das Wort „Konflikt“.

Die Bedeutung von Konflikt wäre z.B. –> durch das Aufeinanderprallen widerstreitender Auffassungen Interessen o. Ä.); sowie, eine entstanden schwierige Situation, die zum Zerwürfnis führen kann/könnte. 

Ich versuche, in der jetzigen Situation, jedem Konflikt aus dem Wege zu gehen. Daher vermeide ich jeglichen Konflikt und funktioniere, so gut ich kann.

Ich mutiere somit zu einem „Hinnehmer“ einem „Ja-Sager“.

Hier einige Synonyme für „hinnehmen“ –> sich abfinden, akzeptieren, [auf sich] nehmen, aushalten, ausstehen, sich bieten lassen, einstecken, [er]dulden, sich ergeben, erleiden, ertragen, fertigwerden mit, sich fügen, in Kauf nehmen, leiden, sich nicht wehren, respektieren, sich schicken in, stillhalten, über sich ergehen lassen, verkraften, verschmerzen, zulassen; (bildungssprachlich) tolerieren; (umgangssprachlich) durchmachen, sich gefallen lassen, herunterschlucken, herunterwürgen, hinunterschlucken, Ja und Amen sagen.

 

Zitat zum Tag:

Vergangenheit ist, wenn es nicht mehr weh tut.

 

Mark Twain



17.09.2017

Heute hat mich der Regen gebremst, daher den Sonntag zu Hause verbracht.

Vor 3 Tagen war der große Moment, das „Bankerl“ für den 2. Platz bei der Wahl „schönster Genussplatz mit Aussicht“ wurde offiziell übergeben. Die Familie Weber hat sich dieses „Bankerl“ wirklich verdient. Die Gastlichkeit, das Engagement aller Beteiligten sei hier erwähnt, ja und nicht zu vergessen, das gute Essen. Ein Hoch auf Euch, ihr seid einfach SUPER. #Wildwiese4ever. Das Leben ist schön.

 

Zitat zum Tag:

Glück, das ist einfach eine gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis.

 

Ernest Hemingway



03.09.2017

Ein knackiger Wetterumschwung, es hat extrem abgekühlt. Heute bin ich nun zum 110-mal auf der Wildwiese gewesen. Wie erwähnt, sehr frisch, aber voll okay. Auf dem Weg nach oben noch einige Pilze und Eierschwammerl gefunden, die Rosi hat sich gefreut, die kann sie brauchen. Das Leben ist schön.

 

Zitat zum Tag:

Angesichts der Kürze unseres Lebens ist es mehr als verwunderlich, dass wir uns nicht mehr Zeit zum Leben nehmen.

Ernst Ferstl



31.08.2017

Carmen ist heute abgeflogen, nach England zu ihrem neuen Arbeitsplatz, Universität Queen Mary in London. Wir wünschen dir alles Gute.

Ich habe ein wenig Flieger beobachtet , am Flughafen in Wien, da Daniel 4 Stunden später aus Jordanien angeflogen gekommen ist und ich somit ein wenig Zeitvertreib hatte.

 

Zitat zum Tag:

Bildung ist das höchste Gut, damit unsere Kinder auch in der Zukunft Erfolg haben.

Ulrich Wickert

 

 



30.08.2017

Heute, ja da bin ich eben 2-mal auf die Wildwiese gewandert. Warum? Ja, das war dann so. Nach meiner Morgenrunde, meine Mittwochsarbeit erledigt, Kläranlage kontrolliert. Die Kellertür gestrichen und alles vorbereitet zum Rasen mähen. Da bekomme ich ein Foto auf whatsapp geschickt mit einem Bild von der Wildwiese. Ist nicht meine Schwester Monika und Gottfried sowie Jan, da oben, wo ich vor 1 Stunde war. Den Rasenmäher wieder in die Hütte schnell was gegessen und dann rauf, nun zum 2-mal, auf die Wildwiese. Hatten dann Kuchen und Kaffee. Nun haben auch die „Breitenauer“ diesen tollen Platz im Herzen des Jogllandes kennengelernt.

 

Zitat zum Tag:

Ein Mensch ohne Phantasie ist wie ein Vogel ohne Flügel.

 

Wilhelm Raabe



 27.08.2017

Heute eine tollen Familienausflug, zum Geburtshaus von Peter Rosegger, unternommen. Die heutige Wanderung ein nicht wirklich anstrengendes Unternehmen, aber für einen Sonntagvormittag die optimale Lösung.

Ein Besuch beim Geburtshaus von Peter Rosegger ist normalerweise für jeden Steirer ein „MUSS“. Ich finde es immer wieder beeindruckend wie man in der damaligen Zeit gelebt hat und auch, für diese Zeit, die Menschen noch einigermaßen glücklich waren.

Nichtsdestotrotz das Leben ist schön.

 

Zitat zum Tag:

Verlange von dir alles und von anderen nichts,

dann hast du Frieden.

 

Konfuzius



24.08.2017

Ja, was soll ich dazu sagen, Facebook ist nicht wirklich das Meine. Mit den  Kindern kann ich auch über „whatsapp“ in Kontakt sein. Dies ist „familiärer“ und nicht so „social“ wie auf Facebook. Deshalb liegt mein Hauptaugenmerk auf meiner Homepage. Das Leben ist schön.

Zitat zum Tag:

Wenn du merkst, dass du zur Mehrheit gehörst,

wird es Zeit, deine Einstellung zu revidieren.

 

Mark Twain



21.08.2017

Die Pilgerreise nach Lourdes scheint schon vor einer Ewigkeit gewesen zu sein. Dabei ist es erst eine Woche her das ich aus Frankreich zurück gekommen bin. Im Kopf sind die vielen positiven Eindrücke verankert, aber auch die negativen. Es hat sich gezeigt dass der Körper, auch meiner, bei zu starker Belastung das Handtuch wirft. Ich bezeichne diese Pilgerreise nach Lourdes als härteste Erfahrung die ich je gemacht habe, was den körperlichen Einsatz betrifft. Der Jakobsweg, war zwar bedeutet länger, von der Zeit und von der Distanz, jedoch bei weitem nicht diese Herausforderung. Ich bin daher froh diese Erfahrung gemacht zu haben und werde meine zukünftigen Touren dementsprechend planen. Der Körper gibt mir das Limit vor und das ist gut so.

Heute war ich zum „100“ mal auf der Wildwiese, am Genussplatz, am Kraftplatz. Am Montag ist Schnitzeltag und daher den 100er mit einem guten Schnitzel abgeschlossen. Das Leben ist schön.

Zitat zum Tag:

Ich kann die Bewegung der Himmelskörper berechnen,

aber nicht das zuweilen abnorme Verhalten der Menschen.

Isaac Newton

 



24.07.2017

By the way, meine heutige Wanderung auf die Wildwiese mit einem Essen beim Wildwiesenhof abgeschlossen, alles perfekt. Das Leben ist schön.

Noch eine rein statistische Bemerkung, ich habe heute zum 97-mal meinen Weg auf die Wildwiese gefunden, voll super. Im Grunde bin ich nun öfter als 2016 (95-mal mit Ende Juli) am Berg gewesen und das ohne es wirklich gewollt zu haben, wie furchtbar.

 

Zitat zum Tag und zur bevorstehenden Pilgerreise:

Was wäre das Leben, hätten wir nicht

den Mut, etwas zu riskieren?

 

Vincent van Gogh



08.07.2017

Es geht voran, schön langsam, aber sehr beständig, geht Tag um Tag in die Geschichte ein. Der Tag der Wahrheit rückt immer näher. Das Kribbeln in der Magengegend wird immer stärker. Die Vorbereitungen für die anstehende Pilgerreise sind voll im Gange, aber schön langsam, es ist noch ein wenig Zeit bis dahin. Ungeachtet vom bevorstehenden Abenteuer habe ich heute zum „90. Mal“ die Wanderung auf die Wildwiese unternommen.

Die Wahl zum Genussplatz mit Aussicht, inszeniert von der Kleinen Zeitung, nähert sich dem Ende. Es wird schwer zu gewinnen, aber unter dem Strich, auch wenn es nicht reicht zu Platz 1, die Wildwiese bleibt für mich der beste Platz und das ist gut so.

 

Zitat zum Tag:

„Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.“

 

Mark Twain



30.06.2017

Es ist nun soweit, die erste Jahreshälfte ist vorbei und das ging wirklich rasch. Es ist einfach nicht aufzuhalten, meine Projekte sind zum Teil abgeschlossen. Das für dieses Jahr wohl anspruchsvollste Projekt steht in den Startlöchern, Lourdes ich komme, bald, muss nur bis dahin radeln.

In den ersten 6 Monaten habe ich meine Wildwiesenwanderungen schon auf beachtliche 85 mal aufgebaut, ist viel, aber was soll's, ist nun mal so. Die Wildwiese ist und bleibt ein Platz der einem alles gibt was man braucht, Ruhe, Zeit zum in-sich-gehen, einfach ein Kraftplatz.

 

Zitat zum Tag:

Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war,

stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.

buddhistische Weisheit

 



22.06.2017

Die geplante Ausfahrt mit meinem Tourenrad, nach dem Service, kurzfristig abgebrochen. Beim Schalten stellten sich Probleme ein und hier speziell am kleinen Kettenblatt vorne. Da ich dieses Rad in ein paar Wochen für eine lange Tour brauche, ganz flott zu meinem Fahrraddoktor geradelt. Er hat dieses Problem festgestellt, dass das kleine Kettenblatt stark abgenutzt ist und daher es zu diesen Problemen kommt. Die benötigten Teile wurden bestellt. Für mich eben eine kleine Planänderung, wieder nach Hause und habe eben mit meinem „Reserverad“ eine kurze Ausfahrt unternommen. Diese führte mich heute (welch Wunder) wieder auf die Wildwiese. Somit heute zum „80“ Mal auf der Wildwiese. Das Leben ist schön.

Zitat zum Tag:

„Radfahren ist ein großer Teil der Zukunft. Es muss so sein. Es läuft etwas falsch in einer Gesellschaft, die mit dem Auto zum Training ins Fitnessstudio fährt.“

 

Bill Nye



18.06.2017

Mein Sonntagsspaziergang, natürlich auf die Wildwiese. Oben auf der Wildwiese ein doch starker Wind und deutlich frischer als gestern, aber voll okay. Die Kerzen kann ich dann morgen wechseln, auch gut.

Nach dem Essen zur Rabl-Kreuzhütte gefahren und eine kleine Wanderung zu und um die neuen Windräder am Herrenstein gemacht. Ein wenig windig, aber angenehm.

 

Zitat zum Tag:

Wenn du ein fremdes Land betrittst, frage, was dort verboten ist.

Konfuzius



09.06.2017

Ich dachte es wird ein Desaster, jedoch habe ich es doch geschafft mit dem Rad auf die Wildwiese zu fahren. Ist meine letzte Radtour auch schon ein Monat her und das ist, bei Gott schon eine halbe Ewigkeit zurück. Ja oben, auf der Wildwiese, ein traumhafter Tag, einfach ein Genuss. Das Leben ist schön.

 

Zitat (Spruch) zum Tag:

Das Bessere

Ein Mensch denkt logisch, Schritt für Schritt.

Jedoch, er kommt nicht weit damit.

Ein andrer Mensch ist besser dran:

Er fängt ganz schlicht zu glauben an.

Im Staube bleibt Verstand oft liegen –

Der Glaube aber kann auch fliegen!

Eugen Roth



04.06.2017

Der Rhythmus passt, das 70. Mal auf der Wildwiese, in nun 5 Monaten. Die Wallfahrt nach Mariazell hat mir wieder viel Zeit gegeben über alles ein wenig nachzudenken. Ist viel schief gelaufen aber auch einiges positiv verlaufen.

Meine Pläne für 2017 werde ich leicht abändern, hat im Moment nicht viel Sinn mit dem Kopf durch die Wand zu donnern und versuchen alles einzureißen.

Darum bleibe ich meinem Motto treu: “Das Leben ist schön“. Ja, heute hatte ich einen netten Begleiter, meine Tochter Annabella.

Zitat zum Tag:

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert,

geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.

Gotthold Ephraim Lessing



16.05.2017

Den Muttertag mit der Familie verbracht, Essen auf der Brandlucken. Der gestrige Tag war voll dem Holz gewidmet, alle haben toll gearbeitet und dafür noch einmal DANKE. Die Trinkwassersituation ist noch ein wenig schräg. Man verhält sich eben ruhig, ich möchte in meinen alten Tagen doch nicht anecken. Schweigen ist zwar nicht die richtige Lösung, aber in diesem Zusammenhang die einzig Richtige.

 

Zitat zum Tag:

Alles was du sagst, sollte wahr sein.

Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen.

Voltaire

 



11.05.2017

Nach nun einer halben Ewigkeit war ich wieder oben, oben auf der Wildwiese. Zu meiner Zufriedenheit, alles beim Alten. Der Turm steht noch die Kapelle und die Hütte, alles noch da. WILDWIESE 4 EVER.

Heute wieder einen 10 er voll gemacht, heißt heute zum 60 mal oben auf der Wildwiese, tolle Fernsicht. Wie zu jedem vollen 10 er gibt es da die komplette Umrundung der Wildwiese mit einem Kaffee beim Wildwiesenhof. DAS LEBEN IST SCHÖN.

 

Zitat zum Tag:

Hoffnung ist ein Wort, dass häufig am Morgen bei uns ist, im Laufe des Tages verletzt wird und am Abend stirbt, jedoch mit der Morgenröte wieder aufersteht.

Paulo Coelho

 



30.04.2017

Ein „Drrrrittel“ des Jahres ist vorbei. Im Vergleich zum Vorjahr liege ich mit 12 Wanderungen auf die Wildwiese im Rückstand. Das passt schon so, war auch der Plan weniger oft auf die Wildwiese zu wandern. Das Hauptaugenmerk ist auf andere Projekte gerichtet, die ebenfalls abgeschlossen oder zumindest weiterverfolgt werden sollten.

Der April wiederum war, Wetter bedingt, ein intensiver Wildwiesenmonat. So habe ich im April 24 mal eine Wanderung auf die Wildwiese unternommen, auch nicht schlecht, oder wie man so schön sagt: „Der hat nicht mehr alle Tassen im Regal“.

Ja so ist es, Das Leben ist schön.

Zitat zum Tag:

Unsere Verabredung mit dem Leben

findet im gegenwärtigen Augenblick statt.

Und der Treffpunkt ist genau da,

wo wir uns gerade befinden.

 

Buddha



23.04.2017

Das ist jetzt aber wirklich rasch passiert, der „50er“ ist nun auch voll. Ein Grund den „50er“ so früh zu erreichen liegt mit Sicherheit am unattraktiven Wetter. Dieses „Aprilwetter“ bremste meine geplanten Touren extrem ein, einfach zu kalt um eine Radtour zu machen. Ebenso waren Wanderungen nicht so ratsam, da es doch viel geschneit hat, in den Bergen. Somit war die Wildwiese eine wirklich tolle Variante um den Bewegungsapparat aktiv zu halten.

Um den „50er“ auch voll zu genießen habe ich heute eine komplette Umrundung der Wildwiese durchgeführt. Das heißt vorbei an der Bergler Stub’n → entlang der Forststraße → durch einen alten Ziehweg bis zur Römerstraße → an der Schranke vorbei → auf der Forststraße, vorbei am Ziegerhoferkreuz, bis zum nächsten Schranken → über den Weg 9 bergwärts zur Wildwiese → eine Kerze angezündet, auf den Turm gekraxelt, ein wenig „ins Land reinschauen“ (muss sein) → wieder runter am Weg 9 zum Wildwiesenhof, auf ein gutes Häferl Kaffee genossen → weiter entlang am „Berglerweg“, vorbei an „Little Stonehenge“ zum Kreuzwirt → vom Kreuzwirt am Weg 913, vorbei beim Stockhofer und weiter zum Stockbauer und schon war ich wieder zu Hause. Ein wahrlich schöner Morgenspaziergang an diesem Sonntag. Kurz: DAS LEBEN IST SCHÖN.

 

Zitat zum Tag:

„Einen Schuss Verrücktheit braucht jeder von uns, sonst trifft uns die Normalität mit voller Wucht“. 

Ernst Ferstl

nun ist der "50er" auch voll, nicht einmal 4 Monate, passt schon so. DAS LEBEN IST SCHÖN
nun ist der "50er" auch voll, nicht einmal 4 Monate, passt schon so. DAS LEBEN IST SCHÖN


20.04.2017

Der Winter hat uns wieder eingeholt, kurz, aber dafür hat er uns voll erwischt. Bei uns im Joglland hat der Schnee zumindest nicht so kräftig ausgeleert, aber das hat der Sturm dann doch wieder wettgemacht. Heute war der Sturm doch stärker als gestern, hat kräftig geblasen, da oben auf der Wildwiese. Ich habe in meinem Archiv Bilder aus dem letzten Jahr gefunden. Da ist das Ganze eine Woche später passiert, mit denselben Auswirkungen. Sicher ist, der Frühling lässt sich nicht aufhalten und das ist gut so. Das Leben ist schön.

 

 

Zitat zum Tag:

Gegen das Fehlschlagen eines Planes gibt es keinen besseren Trost, als auf der Stelle einen neuen zu machen oder bereitzuhalten.

Jean-Paul Sartre



12.04.2017

Heute ist der 102 Tag im Jahr und ich war bereits zum 40. mal auf der Wildwiese. Statistisch betrachtet heißt das jeden 2,55 Tag war ich auf der Wildwiese. Eigentlich wollte ich das alles ein wenig langsamer angehen. Aber es ist nun mal so und da rauf zu wandern, auf die Wildwiese, das passt schon, die ca. 10 km in der Früh passen schon, da wird man so richtig munter und der Tag hat gleich ein komplett anderes Bild, viel entspannter. Das Leben ist schön.

 

Zitat zum Tag:

Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.

Mark Twain

 

Ps. Da ich nicht immer einen Eintrag auf meiner HP mache, habe ich heute mehrere Bilder angeschlossen, welche ich seit dem 01.04.2017 gemacht habe.



01.04.2017

Das erste Viertel des Jahres ist schon vorüber, die Zeit vergeht, aber richtig schnell. Es hat sich viel getan in den letzten 3 Monaten. Heute zum 33 mal auf der Wildwiese gewesen, somit jeden dritten Tag, passt schon so. Bei so einem Wetter darf man sich nicht drinnen verstecken, da heißt es nur rauf auf den Berg. Die Radwoche in Bad Radkersburg, ein Höhepunkt im vergangenen Monat. Jetzt warten noch einige Interessante Aufgaben auf mich, diese zu bewältigen es nur den "erste Schritt" bedarf. DAS LEBEN IST SCHÖN!

 

Zitat zum Tag:

Ein Mensch erlebt den krassen Fall, es menschelt deutlich - überall. Doch oft erkennt man weit und breit nicht eine Spur von Menschlichkeit.

Eugen Roth

 

 



30.03.2017

Die letzten Tage im März haben es in sich, ein super Wetter. Wichtig wäre jetzt schon ein wenig Regen, es ist einfach zu trocken.

Heute schon sehr früh los, auf die Wildwiese, die Sonne hat zwar nur kurz vorbei geschaut, aber das hat schon gepasst. Im Grunde ist es völlig egal, der Weg, das Ziel, auf die Wildwiese zu gehen das ist wichtig. Die Ruhe, die Gedanken schweifen zu lassen, Pläne schmieden für die kommenden Monate, das ist da oben einfach perfekt.

 

Zitat zum Tag:

Was ist Leben? Es leuchtet auf wie ein Glühwürmchen in der Nacht. Es vergeht wie der Hauch des Büffels im Winter. Es ist wie der kurze Schatten, der über das Gras huscht und sich im Sonnenuntergang verliert.

Crowfoot

 



25.03.2017

Ein guter Tag beginnt mit einer Wanderung auf die Wildwiese, es gibt eben keinen bessere Möglichkeit, morgens, ins sich zu gehen. Einen gedanklichen Rückblick zu machen, über die abgelaufene Radwoche. Wie sich herausgestellt hat, war dies eine Radwoche, mit unerklärlichen, vielen Pannen. Diese Häufung wirklich schräg, wenn ich bedenke als ich nach Rom fuhr hatte ich keine einzige Panne und das soll dann schon was heißen. Nichtsdestotrotz, alles wurde repariert und jetzt funktioniert das wieder. Für meine "Tour de Lourdes", da muss ich, nein, da werde ich wieder alles erneuern, sicher ist sicher. Klar ist auch, mir fehlen noch einige Trainingskilometer, aber die zu erreichen da habe ich noch Zeit.

Heute den "30" vollgemacht, Kerze angezündet, Wildwiese 4 ever. Das Leben ist schön.

 

Zitat zum Tag:

Wenn man auf ein Ziel zugeht, ist es äußerst wichtig, auf den Weg zu achten. Denn der Weg lehrt uns am besten, ans Ziel zu gelangen und er bereichert und, während wir ihn zurücklegen. (Auf dem Jakobsweg)

Paulo Coelho

 



19.03.2017

Ein so ein Pech auch, ist nicht der "Seppentag" auf einen Sonntag gefallen, echt schrecklich. Allen Josef's und Josephinen wünsche ich hiermit einen guten und schönen Namenstag.

Der heutige Sonntag, im Joglland, eher auf der feuchten Seite, stark bewölkt und ab und zu regnet es. Auf der Wildwiese, am Turm, hat der Wind dann doch stark geblasen, die Temperatur von 1°C war wiederum erträglich. Nach Norden hin hat es wieder geschneit, Hochwechsel, Stuhleck zeigt Neuschnee. Im Grunde ein wirklich toller Tag um einen, wie ich meine, gemütlichen Morgenspaziergang im Joglland zu machen. Das Leben ist schön.

 

Zitat zum Tag:

"Ein Mensch erblickt das Licht der Welt; doch oft hat sich herausgestellt,

nach manchem trüb verbrachten Jahr, dass dies der einzige Lichtblick war".

Eugen Roth

 

Blick ins Pöllauertal, bis zur Riegersburg und weiter nach Süden
Blick ins Pöllauertal, bis zur Riegersburg und weiter nach Süden


09.03.2017

Gestern hatten wir wieder einen wunderschönen Märztag, ein Sonnentag, frisch aber voll cool. Meine Wanderung für diesen Tag habe ich, von der geplanten Morgenwanderung, auf den Nachmittag verlegt. Die Sonnenaufgänge habe ich reichlich genossen und so ein Tag sollte auch einen schönen Sonnenuntergang bringen. Leider nicht. Die Schlechtwetterfront aus dem Westen hat sich zum Zeitpunkt des Sonnenunterganges über das Grazer Bergland gezogen, so dass es nur kalt war auf der Aussichtswarte und der Sonnenuntergang eher bescheiden ausfiel. Aber nichts desto trotz, auch der war cool, jeder sieht einen Sonnenuntergang oder auch Sonnenaufgang mit seinen Augen. 

 

Zitat zum Tag:

"Abenddämmerung. Die sinkende Sonne bringt Wolken zum Leuchten."

Ernst Ferstl

 



03.03.2017

Die Fastenzeit, eine Zeit sich ein wenig zurückzunehmen, zu reduzieren. Wie oder was soll man reduzieren oder zurücknehmen? Es ist wohl jedes Jahr die gleich schwierige Frage. Ich für meinen Teil werde den Anteil an ungesunden Produkten, wie Süßspeisen, Schokolade und das ganze Zeug reduzieren. Ob es mir gelingt? Schwer, da das Sucht-potenzial doch enorm ist. Ich könnte diese Dinge durch mehr Alkohol kompensieren! Die Idee zwar gut aber sicherlich nicht gesund. So bleibt mir nur die Hoffnung, das ich Standhaft bleibe und meinen Gelüsten auf Süßspeisen und der gleichen, widerstehe.

Ja, fast vergessen, meine heutige Wanderung brachte mich nach "Little Stonehenge". Für dieses Wanderziel musste ich natürlich über die Wildwiese wandern, eh klar. "Little Stonehenge" befindet sich beim Kreuzwirt, am Weg zum Gasthof Wildwiesenhof. Die Wanderwege sind schon gut zu begehen, an manchen Stellen sind noch Eisplatten, deshalb, die Natur hat ihre Tücken und die sind zu beachten.

 

Zitat zum Tag:

GEHIRN: ein Organ, mit dem wir denken, dass wir denken.

Ambrose Bierce

 

 



28.02.2017

Faschingsdienstag. Der letzte Tag in der, heurigen, lustigen Zeit. Ich war heute zum "20" mal auf der Wildwiese, das war auch lustig. Der Föhnsturm hat voll angeblasen, war wirklich spannend am Turm, hat schon gepasst. Das Leben ist schön.

Gestern habe ich noch einige Bilder mit einem besseren Objektiv gemacht, versucht alles ein wenig "näher zu bekommen" (war halt 2 mal auf der Wildwiese).

 

Zitat zum Tag:

"Denn alle Menschen haben immer genaue Vorstellungen davon, wie wir unser Leben am besten zu leben haben. Doch nie wissen sie selber, wie sie ihr eigenes Leben am besten anpacken sollen." 

Paulo Coelho

 

PS. Das Bild "Sonnenaufgang am Hochwechsel" hat es in die Bildergalerie der Kleinen Zeitung gebracht. Hier der Link dazu Kleine Zeitung



26.02.2017

Faschingssonntag.

Die letzten Tage der 5. Jahreszeit sind angebrochen und zum Glück ist bald alles vorbei, das soll aber nicht heißen, es reicht, ist eben nur vorbei.

Heute nach einer wohl langen Durststrecke wieder auf die Wildwiese gegangen.

Meine 2 Faschingskostüme für dieses Jahr wären zum einem "Der Schattenmann" und zum anderen "grazy eyes" oder "deppertes Gschau". Ob ich mich dann tatsächlich verkleide steht noch nicht fest.

Um Gerhard Uhlenbruck zu zitieren:

"An Karneval maskiert man sich, damit man die Maske fallen lassen kann".

Das Leben ist schön 

 



16.02.2017

Warum nicht? Für morgen hat man eine Wetterverschlechterung angesagt, daher raus aus dem Bett und rauf auf den Hochwechsel. Das Ganze wäre fast schief gelaufen, weil der Sonnenaufgang in Wenigzell ist mit 7:11 angegeben. Der Hochwechsel  ein klein wenig höher (hihihi) daher der Sonnenaufgang bereits um 6:55, es war förmlich eine Punktlandung. Darum an alle die zu dieser Zeit anderwärtig beschäftigt waren, hier seht ihr wie das aussieht, da oben am Hochwechsel, zum Sonnenaufgang. Das Leben ist schön.

 

Zitat zum Tag:

Das Universum wird dir seine Schönheit offenbaren,

und jeder Augenblick deines Lebens

wird wie der erste Sonnenstrahl am Morgen sein.

indianische Weisheit

 



14.02.2017

Heute ist Valentinstag, somit an alle liebenden dieser Erde, ein "HAPPY VALENTINSTAG". Ja, auf der Wildwiese hatte es heute ein komplett anderes Bild gegeben. Die Hoffnung den Turm noch in Raureif gehüllt zu erwischen, hat sich leider nicht erfüllt. Die Sonne hat schon eine angenehme Kraft und da schmilzt der Schnee dann rucki-zucki weg. Die nächsten Tage wird es wohl sehr feucht werden im Wald, da braucht man dann gutes Schuhwerk.

 

Zitat zum Tag:

Nur wer sein Gestern und heute akzeptiert,

kann sein Morgen frei gestalten. Nur wer

loslässt, hat freie Hände die Zukunft zu ergreifen.

Autor: unbekannt

 

PS. Für Luis & Chritsa, habe den Link auf deiner Facebookseite geparkt. Falls das nicht funktioniert hat, hier noch einmal: Alpenpanorama



12.02.2017

Sonntag. Im Moment geht einem das Wetter ein wenig auf den "Zeiger". Es wäre schon sehr angenehm wenn einmal ein Sonnenstrahl, durch den Dunst, durch den Nebel, durchdringt um der Seele wieder ein wenig Leben ein zu hauchen. Trotz dieser Wehmut und Sehnsucht nach Licht hat auch dieses Wetter seine, schönen Einblicke. Das Leben ist schön.

 

Zitat zum Tag:

Aufrichtigkeit ist höchstwahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit.

William Somerset Maugham 

 

Ps. Heute den Montag, 13.02.2017 hier noch eingefügt, sollte kein Problem sein. Das Leben ist schön.

 



05.02.2017

Wieder ein wirklich schöner Sonnenaufgang. Bin heute etwas später los, ungewollt, somit habe ich den Sonnenaufgang auf der "Raschlwiese" noch erwischt. Oben am Turm ein leichtes Lüfterl, aber eine ausgezeichnete Fernsicht. Es hat schon was unsere Steiermark und das "Joglland", das  geht voll rein.

Viele Gedanken sind mir durch den Kopf geschossen und irgendeine Lösung muss jetzt her, egal wie, das Knie darf und soll kein Problem darstellen.

 

Zitat zum Tag:

Nicht um meinen Brüdern überlegen zu sein, suche ich Kraft,

sondern um meinen größten Feind zu bekämpfen - mich selbst.

Weisheit der Sioux (Volksgut) 

 



04.02.2017

Es ist sehr zäh, alles was vorbei ist, ist vorbei. Die neuen Ziele die ich mir gesetzt habe könnten durch mein Knie ein wenig eingeschränkt werden, hoffe aber nicht. Heute wieder einmal auf die Wildwiese gewandert. Der Schnee ist sehr nass, die Kälte hat sich einmal verabschiedet. Aller Wahrscheinlichkeit werden wir, sollte das Tiefdruckgebiet über Italien so stark sein, in den nächsten Tagen noch einmal Schnee bekommen, auch gut, ist ja erst Februar. Das mit dem Radfahren, das ist so eine Sache, im Moment habe ich nicht wirklich den "Löffel" mich in den Keller zu setzen und 1 Stunde gegen die Wand zu radeln, nicht jetzt. Hier muss ich mir was anderes einfallen lassen.

 

Zitat zum Tag:

Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.

Dietrich Bonhoeffer

 

 



30.01.2017

Ich bin wieder hier, im "Joglland". Das angenehme daran ist die Sonne, hätte nicht gedacht das diese einem so fehlen kann, echt schräg. Ja, war heute mal gleich wieder oben auf der Wildwiese, um zu sehen ob alles beim Alten geblieben ist. Eine neue Kerze in der Kapelle entzündet und der Rest, ja, der sieht so aus als ob alles okay ist, passt schon so.

Am Tag nach meiner Extrem Tour im Burgenland bin ich in Mörbisch ein wenig gewandert. Der Tipp von meiner Gastgeberin, zum Paneuropäischen Picknick zu wandern, war eigentlich eine tolle Idee. Damals, also im August 1989 hat hier die Grenzöffnung stattgefunden. Hunderte von DDR Bürger sind in den Westen gegangen, dies war mehr oder weniger der Anfang vom Untergang der DDR und des Kommunismus >>Picknick Info<<

Somit meinen Tag danach mit ein wenig  Geschichte abgerundet und was ja nicht zu vergessen ist wieder einige Schritte gegangen, noch mit Schmerzen, aber das wird schon wieder.

 

Zitat zum Tag:

Das Gestern ist fort - das Morgen nicht da. Leb' also heute!

Pythagoras von Samos

 



23.01.2017

Es ist schon ein wenig "zu schräg", aber so ist es mal im Leben. Der Weg auf die Wildwiese ist nun mal ein sehr angenehmer. Durch den Aussichtsturm ergibt sich halt auch ein wunderschönes Panorama, das wiederum bei so einem Wahnsinns Wetter nicht zu überbieten ist. Daher tut es mir gar nicht leid, das ich die Welt mit Bilder aus der schönen Oststeiermark zu pflastere. 

 

Zitat zum Tag:

"Verschwende deine Zeit nicht mit Erklärungen.

Die Menschen hören nur, was sie hören wollen.

Paulo Coelho

 

 

 



19.01.2017

Nach meiner gestrigen Wanderung habe ich heute früh gleich einen Spaziergang auf die Wildwiese unternommen. Es gibt nichts schöneres als einen Sonnenaufgang, bei -10°C, auf der Aussichtswarte der Wildwiese zu erleben. Alles ist so friedlich, kein Lärm stört diesen wirklich wunderbaren Moment.

Das Leben ist schön.

 

Zitat zum Tag:

Don't say maybe if you want to say no.

Paulo Coelho

 



16.01.2017

In 11 Tagen ist meine erste große "Challenge" im Jahr 2017 bereits voll im Gange. Aus diesem Grund müssen noch einige Testkilometer "ergangen" werden. So, heute bei -9°C in Stubenberg am See gestartet und nach Maria Fieberbründl gewandert. Ein besonderes Erlebnis, der Besuch der Frühmesse, um 9:00. Für mich deshalb besonders, da ich fast jedes Jahr meine erste Wallfahrt nach Maria Fieberbründl mache, jedoch nie das Erlebnis einer Messe hatte (komme immer am Nachmittag an). Nach der Messe wieder zurück nach Stubenberg am See und noch eine Runde um den See, gehört dazu. Mein Ziel, eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 5 km/h, habe ich mit 5,30 km/h erreicht, passt schon so.

 

Zitat zum Tag:

Die große Stärke der Narren ist es,

dass sie keine Angst haben, Dummheiten zu sagen.

Jean Cocteau

 



12.01.2017

Es ist vollbracht, der schwerste aller Wege ist nun in den Geschichtsbüchern verewigt. Was ist der schwerste Weg? Ja, selbstverständlich das erste mal im Jahr auf die Wildwiese zu wandern. Das Wetter heute, deutlich wärmer, als an den letzten Tagen. Das Hüttenthermometer zeigte -3°C und es wehte doch ein starker Wind, oben auf der Wildwiese. Den Eingang der Kapelle frei gemacht und eine Kerze angezündet. Das Leben ist schön.

 

Zitat zum Tag:

"The secret of life,

though, is to fall seven times

and to get up eight times".

Paulo Coelho

 



11.01.2017

Der Winter ist eingekehrt im "Joglland", wirklich "saukalt". Heute hat es wieder -13°C und kein Ende in Sicht. Im Moment bin ich in der Vorbereitung für meinen langen Marsch. Die Auswahl der richtigen Kleidung ist hierbei doch wichtig, man weiß ja nie was so in 3 Wochen für ein Wetter herrscht. Daher ist es wichtig mögliche "Systeme" vorbereitet zu haben. Ja, das wollte ich auch noch von mir geben, Morgen, ja Morgen da geh ich zum ersten mal im Jahr 2017 auf die Wildwiese und das ist gut so, ich will es ja nicht übertreiben.

 

Zitat zum Tag:

An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.

Charlie Chaplin

 

 



07.01.2017

Today it’s time to pay tribute to all none German speaking visitors of my homepage. I’m really surprised that even in California peoples a visiting my homepage, thank you. Never the less I do hope that the picture I present shows you a little bit of Austria and all the stupide think I did in the past.

I guarantee you it’s not over, the biggest challenge, this year, will be the trip to Lourdes with the bicycle (15 days ). So, thank you and keep watching.

 

Zitat zum Tag:

Hast du keine Feinde, dann hast du keinen Charakter.

Paul Newman



05.01.2017

Im Grunde ist es gar nicht schwer "Nein" zu sagen. Ich habe es auch geschafft, bis jetzt, nicht auf die Wildwiese zu gehen, anfangs fiel es mir schwer, aber jetzt geht es schon. Als Alternative dazu ist Schnee schaufeln und Holz vorbereiten, ein angenehmer Ausgleich. Ich habe mir vorgenommen, dieses Jahr, die Wanderung auf die "Wildwiese" nicht als Priorität zu bewerten, vielmehr als eine angenehme Abwechslung. Viel wichtiger, im Jahre 2017, ist die Vorbereitung auf meine Radtour nach Lourdes, die bekommt den Großteil meiner Zeit zugewendet. Mein Weihnachtsgeschenk, neue Radtaschen, habe ich schon am Rad angebracht, passen perfekt.

 

Zitat zum Tag:

If you have a dream, don't waste your energies explaining why.

Paulo Coelho